über LiW | Impressum | Login  
 
  laufen-in-wuppertal | laufen-in-remscheid | laufen-in-solingen
 
 
Auswahl

Startseite
Lauftermine Monatsübersicht
Treffpunkte (Laufanfänger)
Laufgebiete
Links
Suche:

Laufwetter heute


Webcams Wuppertal
Wo liegt Wuppertal?

Features



veraltete Funktionen:
Bestenliste
Wiki
Newsarchiv
Sicht: Orte Kreise

Last Minute Laufbox

eintragen   alle anzeigen

oder LaufenInWuppertal auf
Facebook (via @gallenkamp)

Tal-Anzeiger

18.11. Crosslauf Freudenberg
17.12. Eulenkopflauf

Bergischer Laufkalender 2017

mehr Wuppertal | SG | RS
 
http://www.drsl.de/?v=bahnlaufserie_bergisch_gladbach
Alles zum Bahnlaufserie Bergisch Gladbach
http://www.lvn-oberberg.de
D-51 Bergisch Gladbach


28.08.2008
26.Bahnlaufserie
3.Tag Bahnlaufserie Bergisch
(ols) ((Klaus_Lehmbach)) gewinnt die M60 in 39:41. Der Remscheider ((Christian_Thiel)) läuft 35:42. Die traditionell stark besetzten 1500m gewinnt ((Daniel_Lipus)) (LG RS) in 3:52.
Ergebnisse:
  • http://www.karlfleschen.de/Bahnlaufserie/Ergebnisse.htm

    21.08.2008
    26.Bahnlaufserie
    2. Tag Bahnlaufserie Bergisch
    (G.S.) SWCH/SCHI C,D 1000m, SCH/SCHI A,B 2000m, MJ/WJ/M/F/AK 5000m, 1000m Onlinemeldung: http://www.karlfleschen.de/Bahnlaufserie/AnmeldungBahnlaufserie.php (ols) Mit dabei ein paar (alt)bekannte Wuppertaler, siehe Erg.
    Ergebnisse:
  • http://www.karlfleschen.de/Bahnlaufserie/Ergebnisse.htm

    14.08.2008
    Bahnlaufserie
    1.Tag Bahnlaufserie Bergisch
    (G.S.) SCHI 800m,SCH 1000m, MJ/WJ/F/M/AK 800m, 3000m Onlinemeldung: http://www.karlfleschen.de/Bahnlaufserie/AnmeldungBahnlaufserie.php
    Ergebnisse:
  • http://www.tvherkenrath.de/leichtathletik/2008-Bahnlaufserie_ersterTag.htm

    30.08.2007
    Bahnlaufserie 3/3
    Bergisch
    ()

    23.08.2007
    Bahnlaufserie 2/3
    Bergisch
    (ols) 2:20 - deutsche Jahresbestleistung 1000m von Steffen Co (Dortmund). ((Nikolai_Werner)) (LCW) über 5000 16:07(!)
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/ergebnisse.htm

    16.08.2007
    Bahnlaufserie 1/3
    Bergisch
    (ols) ((Daniel_Lipus)) (RS) war wieder eine Klasse für sich: 8:29 mit Vorsprung vor einem klasse Feld. ((Carsten_von_Kuk)) (Köln) 7. in 8:54. ((Frank_Holberg)) (RS) 9:38. Sehr starke Frauen-Konkurrenz über 800m!
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/ergebnisse.htm

    01.09.2005
    Bahnlaufserie Berg. Gladb. 3/3

    (Olive)

    25.08.2005
    Bahnlaufserie Berg. Gladb. 2/3

    (ols) Am 18. pausiert die Serie, am 25. geht s weiter.
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/

    19.08.2004
    Bahnlaufserie 3/3
    Bahnlaufserie im Rundenrausch - Masse und Klasse über 1.500 und 10.000 Meter Bahnlaufserie im Rundenrausch - Masse und Klasse über 1.500 und
    (jbh) Bis an die Grenze der Erschöpfung wurden Organisatoren und Helfer am letzten Tag der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie gefordert. Vor allem Zeitnehmer und Runden- zähler hatten bei Gegenlicht größte Mühe, die Startnummern zu erkennen. „ Wir sind sicherlich an einen kritischen Punkt gelangt“ so Organisator Jochen Baumhof vom TV Refrath. Waren im letzten Jahr noch 22 Läufer im Toplauf unter 36 Minuten, so waren es diesmal unglaubliche 46 Aktive !
    Ein Spitzenquartett lag 23 Runden Kopf an Kopf und überrundete das komplette Feld. Carsten von Kuk vom LT DSHS Köln hatte das stärkste Finish und siegte in tollen 30:53 min knapp vor dem Gesamtsieger der Serienwertung Carsten Thoma vom TuS Deuz ( Siegerland ) in 30:55 Minuten. Damit nehmen sie die Plätze 17 und 18 in aktuellen deutschen Bestenliste ein. Rang drei und vier belegten Tobias Severin ( TGH Wetter / 30:58 ) und Philipp Nawrocki von der Aachener TG. Auf Platz drei der deutschen Rangliste stürmte die zierliche Melanie Kraus vom TSV Bayer Leverkusen. Die dritte der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften „rollte“ im Schutz des Männerfeldes nach 33:34 Minuten ins Ziel und war nach ihrer überstandenen Verletzung überglücklich. Auf Rang 14 in Deutschland lief die zweite Ira Korsten ( LT DSHS Köln ) mit ihrer Zeit von 36:01 Minuten. Den Titel des Kreismeisters der Männer war ein vereinsinternes Duell der starken Garde vom TV Refrath. Pascal Meißner siegte mit einer großartigen Steigerung in der zweiten Rennhälfte in 33:08 min vor Altmeister Udo Lieth in 33:40 min. Bei den Frauen das gleiche Bild wie in der Vorwoche: Barbara Vincentz vom TV Hoffnungs-thal ist in 40:45 min die neue Titelträgerin vor Victoria Steinbrecher ( TV Refrath / 41:59 ), die auch die Serienwertung gewann. „64 Starter auf der Mittelstrecke über 1500 Meter sind absoluter Rekord“, so Mitorganisator Karl Fleschen. In 5 Zeitendläufen, gestaffelt nach Bestleistungen, wurde um den Tages- und den Gesamtsieg und Kreismeisterschaft gekämpft. Nach einem taktischen Rennverlauf hatte Roman Rossmann vom TSV Bayer 04 Leverkusen die Nase vorne vor dem Sieger der Serienwertung Benedikt Nolte ( TuS Köln rrh. / 4:02,29 ) und Peter Panthöfer von der LG Neu-Isenburg. Schneller im Kreis Oberberg war der noch B-Jugendliche Markus Schinz vom TV Refrath, der in 4:11,54 min auch die Qualifikationszeit für Deutschen Jugend- meischaften unterbot. Die erst 15jährige Christina Kröckert vom OSC Waldniel steigerte sich auf starke 4:29,71 min und damit schnellste ihrer Altersklasse in Deutschland. Seriensieger in der Schülerklasse wurde unangefochten Manuel Bach vom TV Herkenrath vor Daniel Kleineberg ( ASV Köln ) und Lukas Kirch vom Veranstalter TV Refrath. Schnellstes Mädchen war die erst 12jährige Franziska Zahlten vom SFD75 Düsseldorf. Einmalig auch der Start der Drillinge ( ! ) der Familie Esser aus Bechen. Jochen Baumhof moderierte dieses Novum mit dem Sieg von Frauke Esser, die ihre Brüder sicher auf Distanz hielt. Viel Lob zollten die Läufer und Läuferinnen den Verantwortlichen und Helfern, die teilweise ihren Urlaub opferten. Der gute Organisation und die einmalige Atmosphäre im Stadion an der Paffrather Stasse hat sich wieder zu einem Mekka für alle Alters- und Leistungsklassen entwickelt. Der Jüngste im Bambinilauf, gerade 2 Jahre jung wurde mit Medaille und Ehrenurkunde genauso beklatscht wie der 78jährige Josef König aus Odenthal-Hüttchen.
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/ergebnisse/2004/Bahnserie/Bahnlaufserie2004_Tag3.Htm

    12.08.2004
    Bahnlaufserie 2/3
    Bergisch Gladbach Bergisch Gladbach
    (ols) Klasse Einteilung nach Zeiten, grosses Läuferfeld, immer die richtige Gruppe. Heute: 1000 und 5000.
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/ergebnisse/2004/Bahnserie/Bahnlaufserie2004_Tag2.Htm

    05.08.2004
    Bahnlaufserie 1/3
    Bergisch Gladbach Bergisch Gladbach
    (ols) Klasse Einteilung nach Zeiten, grosses Läuferfeld, immer die richtige Gruppe. Heute: 800 und 3000.
    Ergebnisse:
  • erg/04tsv1.htm

    28.08.2003
    Bahnserie Bergisch Gladbach (3/3)

    (ols) Einige Ergebnisse: 1. 31:31 Severin, Tobias (Wetter) / 3. 32:23 Valentin, Jörg (TV Norden) / 4. 33:02 Voigt-Krämer, Dirk (Ohligser TV) / 8. 33:39 Holberg, Frank (Barmer TV)
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/ergebnisse/2003/Bahnserie/Bahnlaufserie2003_Tag3.Htm#WettK6

    21.08.2003
    Bahnserie Bergisch Gladbach (2/3)

    (ols) Einige Ergebnisse: 1. Karsten Kruck (Essen) 15:11 / 5. Dirk Voigt-Krämer (Ohligser TV) 15:48 / 11. Frank Holberg (BTV) 16:06 / 12. Bernd Feldhoff (Ohligser TV) 16:15 / 18. Thomas Fink (BTV) 16:43 / 20. Weber, Frank (Ohligser TV) 16:54
    Ergebnisse:
  • http://www.laufen-in-koeln.de/ergebnisse/bahnserie/2003/Bahnlaufserie2003_Tag2.Htm

    14.08.2003
    Bahnserie Bergisch Gladbach (1/3)

    (ols) Wie auch in den letzten Jahren finden sich viele Läufer aus dem Wuppertaler Gebiet in der Ergebnisliste wieder. Über 800m war Benjamin Lehmbach mit 1:59 sicher nicht ganz zufrieden, er zeigt sich damit aber als ganz stabiler sub2min-Läufer. Über 3000m findet sich eine Frau(!) an erster Stelle - allerdings keine Geringere als die beste Frau Deutschlands: Sabrina Mockenhaupt gewinnt in 8:44 vor dem Essener Karsten Kruck, der sie sicher auch ein Stückchen gezogen hat. Ein toller Erfolg für den Veranstalter, einen solche Fisch an Land zu ziehen. Auf Platz 3 gleich die nächste Überraschung: BTV-Trainer Jens Hillringhaus schlüpft selber in die Schuhe und schlägt in 9:09 sowohl Bernd Feldhoff (4. in 9:14) als auch Frank Holberg (8. in 9:23). Auch Thomas Fink (9:38), Frank Weber (9:42) und Michael Berghaus (9:49) bleiben noch unter der magischen 10min-Marke.
    Ergebnisse:
  • http://www.laufen-in-koeln.de/ergebnisse/bahnserie/2003/Bahnlaufserie2003_Tag1.Htm

    29.08.2002
    Bahnserie Bergisch Gladbach 3/3
    Das Finale Das Finale
    (ols) Bei warmen Temperaturen am Nachmittag war das ein runder Abschluss der Bahnserie. Jan Röttger verpasste denkbar knapp eine Zeit unter 35min und wurde Gesamt-Sechster und Erster der A-Jugend in der "grossen" Serienwertung (3-5-10km). David Marschner wurde Serien-Dritter bei den Schülern und lief am letzten Tag eine tolle 3:12 über 1000m. Ebenfalls Gesamt-Dritter der "kleinen Serie" (800-1000-1500)und Sieger der Männer Hauptklasse wurde Benjamin Lehmbach. Klaus Lehmbach behauptete sich in der M50 sowohl in der kleinen als auch in der grossen Serie.
    Wieder viele Fotos!
    Fotos:
  • http://www.laufen-in-koeln.de/cgi-bin/lik2.pl?Thema=98&Artikel=7
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/bahn290802.html

    22.08.2002
    Bahnserie Bergisch Gladbach

    (ols) Benjamin Lehmbach wurde über 1000m Gesamt-Dritter in 2:33 und ist damit auf dem besten Weg, wieder die Wertung aller drei Läufe zu gewinnen. David Marschner war Zweitbester B-Schüler über 2000m in tollen 6:58. Jan Röttger bestätigt seine gute Form und läuft die 5000m abermals unter 16min (15:58). Frank Weber bleibt fast ebenso knapp unter 17min (16:55). Klaus Lehmbach betätigt sich wieder als Doppelstarter.
    Fotos:
  • http://www.laufen-in-koeln.de/cgi-bin/lik2.pl?Thema=98&Artikel=5
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/bahn220802.html

    15.08.2002
    Bahnserie Bergisch Gladbach 1/3
    Hitzeschlacht auf der Bahn Hitzeschlacht auf der Bahn
    (ols) Jan Röttger (BTV) lief die 3000m in neuer persönlicher Bestzeit von 9:04, wir anderen waren nicht ganz so gut ;-) Sebastian Themel (LG Wuppertal) blieb in 9:57 in einem gut eingeteilten Rennen sicher unter 10min, Klaus Lehmbach lief die 800m nach seinem 3000m-Start noch in der tollen AK-Zeit von 2:17; Benjamin Lehmbach "schonte" sich für Hamburg und lief eine gute 1:59.
    Viele Fotos!
    Fotos:
  • http://www.laufen-in-koeln.de/cgi-bin/lik2.pl?Thema=98&Artikel=3
    Ergebnisse:
  • http://www.tvr-running.de/ergebnissebahn2002.html

    30.08.2001
    Bahnlaufserie Berg. Gladb. #3/3
    Die Krönung einer tollen Serie Die Krönung einer tollen Serie
    () Wuppertaler Läufer wieder reihenweise mit Bestzeiten und auch das Endergebnis der Bahnserie kann sich aus Wuppertalersicht sehen lassen!!!
    Ergebnisse:
  • http://members.tripod.de/ts79bergischgladbach/news.htm

    23.08.2001
    Bahnlaufserie Berg. Gladb. #2/3

    () Zeitplan siehe Forum
    Fotos:
  • http://members.tripod.de/seyffert/BergGl2/fotos.htm
    Ergebnisse:
  • http://members.tripod.de/ts79bergischgladbach/ergebnis2.htm

    16.08.2001
    Bahnlaufserie Berg. Gladb. #1/3

    () Die drei Läufe werden zusammen gewertet. Die Serie hat einen hohen Zulauf; dadurch hat man immer ein sehr gutes Feld: es gibt immer ~6 Starts, je nach Bestzeit ist man immer im richtigen Lauf.
    Fotos:
  • http://members.tripod.de/seyffert/BergGl1/fotos.htm
    Ergebnisse:
  • http://members.tripod.de/ts79bergischgladbach/ergebnis.htm

  • 22.08.2019 (drsl.de)
    37. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    23.08.2018 (drsl.de)
    Bahnlaufserie Berg. Gladbach

    07.09.2017 (drsl.de)
    35. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie 2017

    31.08.2017 (drsl.de)
    35. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie 2017

    24.08.2017 (drsl.de)
    35. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie 2017

    01.09.2016 (drsl.de)
    Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    25.08.2016 (drsl.de)
    34. Bahnlaufserie Berg. Gladbach

    18.08.2016 (drsl.de)
    Bahnlaufserie Berg. Gladbach

    03.09.2015 (drsl.de)
    33. Bahnserie Bergisch Gladbach

    27.08.2015 (drsl.de)
    33. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    20.08.2015 (drsl.de)
    33. Bahnserie Bergisch Gladbach

    28.08.2014 (drsl.de)
    32. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach dritter Tag

    21.08.2014 (drsl.de)
    32. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach zweiter Tag

    14.08.2014 (drsl.de)
    32. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach erster Tag

    22.08.2013 (drsl.de)
    31. Bahnlaufserie Leverkusen

    15.08.2013 (drsl.de)
    31. Bahnlaufserie Leverkusen

    08.08.2013 (drsl.de)
    31. Bahnlaufserie Leverkusen

    30.08.2012 (drsl.de)
    30. Bahnlaufserie Berg. Gladbach

    23.08.2012 (drsl.de)
    30. Bahnlaufserie Berg. Gladbach

    16.08.2012 (drsl.de)
    30. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    01.09.2011 (drsl.de)
    29. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    25.08.2011 (drsl.de)
    29. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    18.08.2011 (drsl.de)
    29. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    26.08.2010 (drsl.de)
    28. Bahnlaufserie, 3. Lauf

    19.08.2010 (drsl.de)
    28. Bahnlaufserie, 2. Lauf

    12.08.2010 (drsl.de)
    28. Bahnlaufserie, 1. Lauf

    20.08.2009 (drsl.de)
    27. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach zweiterTag

    13.08.2009 (drsl.de)
    27. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach erster Tag

    28.08.2008 (drsl.de)
    Bahnlaufserie, 3. Lauf

    21.08.2008 (drsl.de)
    Bahnlaufserie, 2. Lauf

    14.08.2008 (drsl.de)
    Bahnlaufserie, 1. Lauf

    30.08.2007 (drsl.de)
    5. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie - Tag 3

    23.08.2007 (drsl.de)
    25. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie - Tag 2

    16.08.2007 (drsl.de)
    25. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie - Tag 1

    31.08.2006 (drsl.de)
    24. Bahnlaufserie

    24.08.2006 (drsl.de)
    24. Bahnlaufserie

    17.08.2006 (drsl.de)
    24. Bahnlaufserie Bergisch Gladbach

    01.09.2005 (drsl.de)
    23. Bahnlaufserie

    25.08.2005 (drsl.de)
    23. Bahnlaufserie

    11.08.2005 (drsl.de)
    23. Bahnlaufserie

    19.08.2004 (drsl.de)
    1500m und 10000m Bergisch Gladbach

    13.08.2004 (drsl.de)
    5000m Bahnlaufserie Bergisch-Gladbach
  • Bericht von Oliver Arentz

    05.08.2004 (drsl.de)
    3000m Bahnlaufserie Bergisch-Gladbach
  • Bericht von Oliver Arentz

    14.08.2003 (drsl.de)
    Bahnlaufserie Bergisch-Gladbach
  • Bericht von Oliver Arentz

  • 17.08.2004: Deutsche Spitzenklasse im Stadion an der Paffrather Strasse (Jochen Baumhof)
    Barbara Vincentz und Till Hoffmann Kreismeister
    
    Mitten in den Vorbereitungen zum 2. Tag der Bergisch Gladbacher
    Bahnlaufserie
    entlud sich eine gewaltige Gewitterfront, die den Organisatoren vom TVR
    und TVH Sorgenfalten ins Gesicht grub. Doch Wind und Regen legten sich
    rechtzeitig und dank
    sofortiger Hilfe der Hausmeister des Stadions lief das Wasser  schnell
    ab.
    Das  große Highlight des Tages war der 1000 Meter A-Lauf der Männer.
    Als Moderator Jochen Baumhof die Namen des Starterfeldes und deren
    Leistungen 
    vorlas, rieben sich doch einige verwundert die Augen bei soviel
    Spitzenklasse :
    Michael May, bester Deutscher in diesem Jahr über 5000 Meter ( 13:33 min
    ),
    der 4. Lars Haferkamp ( 13:53 ), Benedikt Nolte ( 2:23 über 1000 m ) und
    Michael
    Stemmler, der Sieger der 1. REFRATH-Meile mit einer Bestzeit von 1:49
    über 800 Meter.
    Und die Besetzung hielt ihr Versprechen : nach einem äußerst spannenden
    Rennverlauf kamen die oben genannten innerhalb von nur 0,9 Sekunden ins
    Ziel ! Michael Stemmler 
    ( TSV Bayer Leverkusen ) überholte den bis dahin führenden Benedikt
    Nolte vom 
    TuS Köln rrh.  und gewann in fantastischen 2:25,98 Minuten vor Nolte (
    2:26;28 ).
    Fast zeitgleich dahinter Michael May ( TSV Bayer / 2:26,81 ) und Lars
    Haferkamp
    ( Gerolsteiner LGV / 2:26,92 ). Erfreulich der große Zuspruch mit 58
    Startern auf der
    Mittelstrecke, von leistungsorientierten Jugendlichen bis hin zu
    etlichen Senioren wie
    der 78jährige Josef König vom TV Voiswinkel, der die zweieinhalb Runden
    in 5:32 Minuten schaffte.
    Auch auf der 5000 Meter Distanz  herrschte kein Mangel. 120 Läuferinnen
    und Läufer
    teilten sich in 7 Rennen auf. Und der Toplauf war so gut besetzt wie
    lange nicht.
    Lokalmatador Till Hoffmann vom TV Refrath war zwar nicht ganz so fit wie
    noch letzte
    Woche, doch gewann er in 15:04,73 min als Gesamt 3. den Titel der
    Oberbergischen
    Kreismeisters souverän. Tagessieger wurde Salvatore Di Dio ( ART
    Düsseldorf ), der
    Seinen ärgsten Widersacher Carsten Thoma ( TuS Deuz ) in 14:51,73 min zu
    14:54,16
    min niederrang. Aus Refrather Sicht sind die Leistungssteigerungen von
    Pascal Meißner
    auf 16:00,68 min und Udo Lieth auf 16:18,50 min als 2. und 3. der
    Kreismeisterschaften
    erfreulich. Bei den Frauen war der Titelvergabe offen. Barbara Vincentz
    ( TV Hoffnungsthal )
    verschärfte ihr Tempo rechtzeitig und gewann in 19:29,16 min vor
    Victoria Steinbrecher 
    (TV Refrath / 19:37,53 ), deren Angriff zu spät kam. Dritte wurde
    Dorothee Steinborn von
    der LG Gummersbach in 19:47,43 Minuten.
    Das erste Ausrufezeichen setzten aber die Schüler-innen über die 2000
    Meter Distanz.
    Die 15jährige Christina Kröckert vom OSC Waldniel lief in 6:18,78 min
    neuen Nordrhein-
    Rekord der Schülerinnen A. In ihrem Windschatten steigerte sich Manuel
    Bach
    ( TV Herkenrath ), Schützling von Trainer und Mitorganisator Karl
    Fleschen,  auf tolle 
    6:31,99 Minuten. 
    Nach den sehr erfolgreichen Tagen der Bahnlaufserie mit bisher 520
    Startern dürfen die Verantwortlichen auch am kommenden Donnerstag mit
    großem Andrang rechnen.
    Ab 17.00 Uhr geht es wieder los für die Bambinis mit der
    Stadion-Spaß-Runde.  Schülerinnen und Schüler laufen 800 bzw. 1000
    Meter. Für die Mittel- und Langstreckler stehen 1500 bzw. 10000 Meter
    auf dem Programm, die die auch beide als Kreismeister-schaften
    ausgeschrieben sind. Zeitpläne sind unter www.tvr-running.de
    nachzulesen. 
    Anmeldung unter fleschen@thexcel.de oder am Wettkampftag im Stadion.
    
    http://www.tvr-running.de
    Kommentar schreiben
    alles zur Veranstaltung


    06.08.2004: Ansturm bei der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie (Jochen Baumhof)
    TVR-As Till Hoffmann in Topform zu neuen Ufern
    
    Rundum zufriedene Gesichter bei den Organisatoren vom  TV Herkenrath und
    TV Refrath zum Start der 22. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie. „Wir
    sind jedes Jahr überrascht,
    dass trotz Ferienzeit und Sommerwetter so viele Läuferinnen und Läufer
    ins Stadion pilgern“ so Karl Fleschen und Jochen Baumhof unisono. Diese
    einmalige Atmosphäre hat sich auch
    bis nach Luxemburg herumgesprochen. War es Sabrina Mockenhaupt im
    letzten Jahr,
    so sorgten diesmal zwei Läufer vom Athletik Club Beles, die für eine
    Überraschung..
    Nicht die starken Läufer von der TSV Bayer Leverkusen trumpften auf
    sondern Pascal Groben ( Lux ) gewann den 3.000 Meter A-Lauf in tollen
    8:26,15 Minuten. Das er neue 
    Bestzeit lief hat er allerdings dem Lokalmatador Till Hoffmann vom TV
    Refrath zu verdanken.
    In beeindruckender Manier zog er 500 Meter vor dem Ziel das Tempo an,
    sprengte die 
    5köpfige Spitzengruppe und wurde erst kurz vor dem Ziel von Groben
    abgefangen. Als er
    jedoch seine neue Bestzeit von 8:26,88 min auf der Anzeigetafel sah,
    fiel er seinem Trainer Martin Block um den Hals. Dieser hatte sich
    kurzfristig als Pacemaker für die Topläufer
    zur Verfügung gestellt. Da konnte selbst Moderator Jochen Baumhof seine
    Freude am 
    Mikrofon nicht zurückhalten. Auf den weiteren Plätzen folgten Carsten
    Thoma ( Tus Deuz /
    8:29,54 ), Michael Stemmler ( 8:30,08 ) und Roman Rossmann ( 8:39,08 ),
    beide von der
    TSV Bayer Leverkusen. 
    Einen unerwarteten  Ansturm mit 63 Startern erlebten die Veranstalter
    auf der Mittelstrecke über 800 Meter. Hier hatte das Zielgericht anfangs
    Probleme, die schnellen Läufer in die
    richtige Reihenfolge zu bringen. Unangefochten siegte Benedikt Nolte vom
    TuS Köln rrh.
    In 1:54,01 min vor  Erik Somssich vom ASV Köln in 1:55,72.
    Oberbergischer Kreismeister wurde der B-Jugendliche Jean Maurice Prion
    vom TV Refrath
    in neuer persönlicher Bestzeit von 2:05,76 min. Knapp verpasste Matthias
    Männel-Starke 
    vom TSV Solingen die Qualifikation zur den
    Gehörlosen-Weltmeisterschaften.
    Stark besetzt waren auch alle Schülerläufe. Glänzend aufgelegt waren die
    beiden Talente vom TV Herkenrath. Manuel Bach und vor allem Patrick
    Jäger liefen in 2:55,60 bzw. 
    2:58,10 min als 3. und 4. neue Hausrekorde. Platz 5 und 6 belegten die
    beiden Nachwuchs-
    läufer vom TV Refrath Lukas Kirch ( 3:02,30 ) und Tom Vonderhagen (
    3:05,60 ).
    Lucas Mausbach vom TVH hatte als Sieger in 3:28,90 min bei den Schülern
    C die Nase vorn. Viel Spaß hatte aber nicht nur die Großen. Bei der
    Stadion-Spaß-Runde dürften die
    Jüngsten über Obstkisten springen und eine Medaille als Belohnung im
    Ziel empfangen.
    Am kommenden Donnstag werden ab 17.00 Uhr für die Schüler 1000 bzw. 2000
    Meter angeboten. Für die Mittel- und Langstreckler stehen 1000 bzw. 5000
    Meter auf dem Programm. Zeitpläne sind unter www.tvr-running.de
    nachzulesen. Anmeldung unter
    fleschen@thexcel.de oder am Wettkampftag im Stadion.
    
    http://www.tvr-running.de
    Kommentar schreiben
    alles zur Veranstaltung


    23.07.2004: Vorankündigung zur 22. Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie (Jochen Baumhof)
    Stadion-Wettkämpfe in den Ferien für Groß und Klein 
    und als Vorbereitung für den Köln-Marathon
    
    Ein Klassiker seit nunmehr 22 Jahren ist die Bahnlaufserie an der
    Paffrather Straße in Bergisch Gladbach. Kaum eine Laufveranstaltung
    bietet im Stadion ein so breites Angebot für ambitionierte Volksläufer,
    Spitzenathleten, Schüler und Bambinis. Das bewährte Konzept wird
    beibehalten : Im Zeitplan sind Steckenlänge in einem vorgegebenen 
    Zeitfenster eingeteilt. So können die Läuferinnen und Läufer sich 
    altersunabhängig in ihrer jeweiligen Leistungs-klasse messen. Die Serie
    eignet sich auch vorzüglich als Tempolauf und zur Abwechslung in der
    Vorbereitung zum Köln-Marathon. Allein über 3.000 Meter waren im Vorjahr
    154 Läufer in 7 Rennen am Start ! Es wird sich also keiner allein im
    Stadionrund verlieren ....  Frauen, Männer und Jugendliche werden
    gemeinsam starten. Einzelstarts sind ohne Probleme möglich. Nach den
    3.000 Meter zum Auftakt am Donnerstag, den 05. August folgen am zweiten
    und dritten Wettkampftag die Distanzen über 5.000 und 10.000 Meter.
    Die Organisatoren vom TV Refrath und  TV Herkenrath lassen sich auch
    gerne wieder von Topathleten überraschen. Vielleicht schaut ja Sabrina
    Mockenhaupt wie im Vorjahr wieder vorbei, um ihre Olympiaform zu testen.
    
    Besonders freuen darf man sich über spannende Rennen auf den
    Mittelstrecken.
    Diese sind von Spitzenläufern als auch vom wiedererstarkten Nachwuchs
    aus ganz 
    Nordrhein-Westfalen sehr gut angenommen worden. 
    Im letzten Jahr gab es abwechselnd hauchdünne Siege zwischen Mark Brede
    aus Saarbrücken und dem Kenianer Joseah Kiprono Keter. Nacheinander
    werden die  Strecken über 800m , 1000 m und 1500 Meter als Serie
    angeboten. Auch hier sind Einzelstarts möglich.
    Schülerinnen und Schüler können über 800 m bzw. 1000 Meter und 2000
    Meter starten.
    Ein tolles Erlebnis für alle ist die von Jochen Baumhof ( TV Refrath )
    eingeführte Stadion-Spaß-Runde. Kinder der Jahrgänge 1997 und jünger
    können 400 Meter über Obstkisten laufen 
    und springen. Im Ziel wartet für jedes Kind als Belohnung ein Medaille
    oder Urkunde. 
    Die Veranstalter haben die Laufserie ausnahmsweise um eine Woche
    vorgezogen, um eine Terminüberschneidung mit der olympischen
    Leichtathletik zu vermeiden. Traditionell donnerstags beginnen die
    Starts um 17.00 bzw 17:30 Uhr am 05. / 12. und 19. August..
    Ausschreibungen mit genauem Zeitplan liegen bei DAUERLAUF in Köln,
    Leverkusen und Bergisch Gladbach aus oder sind unter www.tvr-running.de
    einzusehen. Auskünfte erteilen Jochen Baumhof ( Tel. 02207 / 5987 ) und
    Karl Fleschen  ( 02202 / 21696 ).
    
    http://www.tvr-running.de
    Kommentar schreiben
    alles zur Veranstaltung